Notdienst Letzte Änderung: 05.07.2022 10:17 Uhr

Wenn die Arztpraxis geschlossen hat: Neue Portalpraxis in der Kronenstraße ist erste Anlaufstelle

Bauchschmerzen am Wochenende oder eine Nebenhöhlenentzündung an einem Feiertag und die Hausarztpraxis, der HNO-Arzt oder auch der Kinderarzt haben zu.

© iStock
Empfang einer Notdienstpraxis

Wer kennt das nicht? Hierfür gibt es in Düsseldorf die Notdienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO). Jetzt neu als Portalpraxis und mit neuer Adresse: Ab 1. Juli ist die Portalpraxis Düsseldorf in den Räumen der Zentralen Notaufnahme des EVK Düsseldorf in der Kronenstraße 15 zu erreichen. Bisher erfolgt der Zugang über die Florastraße 38.

In der Portalpraxis arbeiten niedergelassene Ärzte und Klinikärzte des EVK Düsseldorf Hand in Hand. Außerhalb der Öffnungszeiten der Arztpraxen – spätabends, am Wochenende, feiertags oder Mittwochnachmittags - bietet sie Patienten ambulante oder auch stationäre Hilfe an. An einer gemeinsamen Anmeldung von KV und Klinik wird zunächst festgestellt, ob ein Patient in der Notdienstpraxis oder in der Notaufnahme des EVK Düsseldorf behandelt werden muss. Wenn eine stationäre Weiterbehandlung notwendig ist, kommen Patienten dann direkt in die Zentrale Notaufnahme des EVK oder werden auch an andere Krankenhäuser vermittelt.

Das EVK Düsseldorf stellt für die gemeinsame Portalpraxis in direkter Nähe zu seiner Zentralen Notaufnahme neun Räume zur Verfügung. Neu ist auch der helle und freundliche Kinderbereich mit zwei Räumen für die Kinder- und Jugendärzte.  

„Mit dem Umzug in die ZNA etablieren wir – wie schon erfolgreich an anderen Orten im Rheinland – nun auch in der Landeshauptstadt fortschrittliche und sektorenübergreifende Strukturen mit dem Ziel, die Akutversorgung der Patienten weiter zu verbessern. Zudem setzen wir damit Vorgaben des Gesetzgebers um, der eine engere Kooperation zwischen Niedergelassenen und Kliniken bei der Notfallversorgung fordert. Durch die Verzahnung der ambulanten und stationären Versorgung können wir so auch am EVK Synergieeffekte im Sinne aller Beteiligten nutzen“, sagt Dr. med. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender der KVNO.

„Die gut abgestimmte Zusammenarbeit von niedergelassenen Ärzten mit unseren Klinikärzten, die enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Behandlung bietet den Patienten eine große Sicherheit. Kurze Wege, schnelle Entscheidungen sind ein großes Plus der integrierten Notfallversorgung, für die wir uns als Innenstadtkrankenhaus gemeinsam mit allen Partnern in Düsseldorf stark machen!“ freut sich Dipl. Oec. Klaus Peter Taschner, Vorstand der Stiftung EVK Düsseldorf, über die neue Portalpraxis.

„Durch die Weiterentwicklung zur Portalpraxis organisieren wir die ärztliche Arbeitskraft im Notdienst zukunftsfest an einem Standort, der den Bürgern der Stadt bereits seit vielen Jahren bestens bekannt ist. Zusammen mit dem ärztlichen Hausbesuchsdienst bieten wir ihnen damit auch außerhalb der Sprechstundenzeiten eine leistungsfähige ambulante Versorgung an“, so Dr. med. Carsten König, stellvertretender KVNO-Vorstandsvorsitzender.

Ärztliche Hausbesuche weiterhin über Hotline 116 117

„Vom Umzug der Praxis in die Räumlichkeiten des Krankenhauses unberührt ist die Organisation medizinisch notwendiger ärztlicher Hausbesuche – etwa für Bettlägerige oder nicht mobile Patienten im Stadtgebiet. Diese können unverändert über die kostenlose Rufnummer 116 117 einen Arztbesuch in eigener Häuslichkeit erfragen“, betont Dr. med. Andre Schumacher, Vorsitzender der KVNO-Kreisstelle Düsseldorf.

Die Öffnungszeiten der Portalpraxis Düsseldorf, Kronenstraße 15:

Montag, Dienstag, Donnerstag: 20.00 bis 23.00 Uhr

Mittwoch: 14.00 bis 23.00 Uhr

Freitag: 17.00 bis 23.00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertage: 8.00 bis 23.00 Uhr

Weitere Anlaufstellen

Im Notfall: In akuten Notfällen, bei lebensbedrohlichen Symptomen wie z.B. Bewusstlosigkeit, Krampfanfällen, Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall sollte direkt der Notarzt unter der 112 angerufen werden.

Die Notdienstpraxis der Zahnärzte ist weiterhin in der Florastraße 38 zu erreichen; die zentrale Notdienstpraxis der Augenärzte in der Augenklinik des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD, Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf).

Hintergrund: Auf dem Weg zur Portalpraxis

1993 hatte der Verein „Notdienst Düsseldorfer Ärzte e.V.“ an der Erkrather Straße die Notfallpraxis (NFP) gegründet, die 2005 als Mieter in Räume des EVK Düsseldorf zog. Zuerst in die Kronenstraße, dann in den damaligen EVK-Neubau in der Florastraße. Die Notdienstpraxis wird von der KVNO und ihrer Tochterorganisation, der Gesundheitsmanagementgesellschaft mbH (GMG), betrieben. Gemeinsam mit dem EVK Düsseldorf ist nun - gut 30 Jahre nach der Gründung - die Portalpraxis in den Räumen der Zentralen Notaufnahme des EVK Düsseldorf in der Kronenstraße 15 entstanden.

Weitere Informationen:

www.kvno.de/notdienst

www.evk-duesseldorf.de

Kontakt

Sven Ludwig

Christopher Schneider