Veranstaltung Service Letzte Änderung: 25.10.2022 11:56 Uhr Lesezeit: 1 Minuten

Veranstaltungen: Herzwochen 2022

1. bis 30. November: verschiedene Veranstaltungen rund um die Themen Herz und Vorhofflimmern

© redpixel / AdobeStock

In Deutschland haben schätzungsweise 1,5 bis 2 Millionen Menschen Vorhofflimmern. Es ist damit die häufigste andauernde Herzrhythmusstörung. Auch wenn sie manchmal ohne größere Symptome auftritt: Es handelt sich um eine ernst zu nehmende Erkrankung, die mit gravierenden Folgeschäden einhergehen kann, wie die Deutsche Herzstiftung in ihrer Pressemitteilung betont.

Gerade beim ersten Auftreten löst Vorhofflimmern bei vielen Menschen Angst und Beklemmung aus, wenn sie merken, dass ihr Herz aus dem Takt gerät. Für die Betroffenen ist es daher wichtig zu wissen, ob es sich um eine behandlungsbedürftige Rhythmusstörung handelt und wenn ja, welche Therapiemöglichkeiten dann bestehen. In den bundesweiten Herzwochen 2022 informiert die Deutsche Herzstiftung daher unter dem Motto „Turbulenzen im Herz – Vorhofflimmern " eingehend über Ursachen von Vorhofflimmern sowie über die heutigen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten.

Broschüren, Erklärvideos und weitere Informationsmaterialien zum Thema gibt es bei der Deutschen Herzstiftung.

Überwiegend zwischen 1. und 30. November, aber auch darüber hinhaus, werden im Rahmen der Herzwochen außerdem zahlreiche regionale Veranstaltungen angeboten - von Vorträgen über Online-Seminare bis hin zu Telefonaktionen.
Ein Terminkalender inklusive Orts- und Postleitzahlsuche ist ebenfalls auf der Internetseite der Deutschen Herzstiftung zu finden.