Psychotherapie Service Letzte Änderung: 28.06.2021 05:41 Uhr Lesezeit: 5 Minuten

Offensive psychische Gesundheit

Jeder Mensch kann aus dem psychischen Gleichgewicht geraten – fast ein Drittel der Deutschen leidet pro Jahr an einer psychischen Erkrankung. Zwar lassen sich immer mehr Menschen behandeln und psychische Krankheiten werden weniger stigmatisiert als früher. Trotzdem sind psychische Erkrankungen oft noch ein gesellschaftliches Tabu-Thema.

© INQA

Im vergangenen Jahr gründeten gleich drei Bundesministerien – das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Gesundheit und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – zusammen mit zahlreichen Präventionspartnern die Initiative Offensive Psychische Gesundheit (OPG). Sie hat sich drei Ziele gesetzt: 1. einen offenen Umgang mit psychischen Belastungen in der Gesellschaft zu fördern, 2. Hilfsangebote sichtbarer zu machen und 3. bereits bestehende Präventions- und Unterstützungsangebote besser miteinander zu vernetzen.

Mitte März fand eine Aktionswoche der Offensive psychische Gesundheit mit zahlreichen Online-Vorträgen statt. Wer die Vorträge verpasst hat, kann sich die Aufzeichnungen dennoch anschauen. Themen waren u.a. „Was die Psyche stark macht“ oder „Wann wird aus dem Alleinsein Einsamkeit?“. Aufzeichnung der Online-Vorträge unter: https://nextmoderator.net/44405F3M1TM3T5T5A5T0A5/workshop.aspx

Offensive Psychische Gesundheit

 

SeeleFonisten gesucht!

Das SeeleFon des Bundesverbands der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApK) bietet bundesweit erste Informationen und Hilfe für Angehörige psychisch erkrankter Menschen. Die SeeleFonistinnen und SeeleFonisten sind selbst Angehörige/r eines psychisch erkrankten Menschen. Durch die eigene Betroffenheit verfügen sie über ein großes Erfahrungspotenzial und Sensibilität für die schwierige Situation. Die Resonanz auf dieses Beratungsangebot ist sehr groß, deshalb werden neue ehrenamtliche Berater gesucht.

Von Ende Oktober bis Ende November wird ein Schulungsblock von drei Wochenenden in Bonn stattfinden. Er führt in die Grundlagen der Gesprächsführung ein macht mit den Hilfeangeboten des professionellen Systems und der Selbsthilfe vertraut. Interessenten sollten grundsätzlich bereit sein, mindestens zwei Jahre mitzuhelfen. Beraten werden kann von zuhause aus, das Telefongerät wird vom BApK zur Verfügung gestellt. Besonders willkommen sind Bewerbungen von Menschen mit sehr guten Sprachkenntnissen in Arabisch, Kurdisch, Pashtu, Dari/Farsi und Tigrinya.

https://www.bapk.de/angebote/seelefon/seelefonistinnen-gesucht.html

https://www.bapk.de/angebote/seelefon.html

Report Psychotherapie 2021

Umfassende Fakten zur Situation der psychischen Erkrankungen in Deutschland liefert der Report Psychotherapie 2021 der Deutschen Psychotherapeutenvereinigung (DPtV). Wie viele Menschen in unserem Land leiden an einer psychischen Erkrankung? Welche Unterschiede gibt es hinsichtlich Region, Alter, Geschlecht? Wie werden die erkrankten Menschen versorgt? Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf die psychische Gesundheit?

https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/index.php?eID=dumpFile&t=f&f=12066&token=1df8e79efd02d7d2a85b54cbdeae6a8884adcdc4